Arthrose im Ellenbogen

Osteoarthritis ist die häufigste Form von Arthritis bei Hunden und betrifft etwa ein Viertel der Bevölkerung. Es handelt sich um eine chronische Gelenkerkrankung, die durch den Verlust von Gelenkknorpel, die Verdickung der Gelenkkapsel und die Neubildung von Knochen um das Gelenk herum (Osteophytose) gekennzeichnet ist und schließlich zu Schmerzen und Gelenkfunktionsstörungen führt. Die meisten Fälle von Arthrose bei Hunden sind auf eine orthopädische Entwicklungsstörung zurückzuführen, wie z. B. Kreuzbanderkrankung, Hüftdysplasie, Ellbogendysplasie, OCD, Patellaluxation (Kniescheibe). Bei einer kleinen Gruppe von Hunden tritt Osteoarthritis ohne eindeutige primäre Ursachen auf und kann mit Genetik und Alter zusammenhängen. Weitere Faktoren, die zur Arthrose beitragen, sind Körpergewicht, Bewegung und Ernährung.

Häufige Symptome

Die häufigsten Anzeichen oder Symptome von Arthrose sind Steifheit, Lahmheit und Schmerzen. Steifheit und Lahmheit sind oft nach einer Ruhephase besonders auffällig.

Gelenkschmerzen im Zusammenhang mit Arthrose können sich auf verschiedene Weise äußern, z. B. durch Jammern, unruhigen Schlaf und Verhaltensänderungen (z. B. Aggression), Abneigung gegen Klettern, Springen und Bewegung.

Allgemeine Behandlungsmethoden

  • Gewichtskontrolle
  • Änderung der Aktivität
  • Rehabilitation
  • Schmerzbekämpfung: nicht-steroidale Antirheumatika
  • Gelenkergänzungen
  • Chirurgie
  • Arthrosebehandlung mit Niederenergie-Lasern: PowerCure Pro

Es sind keine Medikamente erforderlich, die Behandlung ist sicher, wirksam und bietet dauerhafte Schmerzlinderung

Therapeutische Wirkungen von Niederenergielasern

Die medizinische Low-Level-Lasertherapie (LLLT) ist eine Behandlungsmethode, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Mit Hilfe des Lasers können wir Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen im gesamten Körper behandeln. Durch die Fokussierung auf das betroffene Gewebe auf zellulärer Ebene lösen diese medizinischen Laser der Klasse 3B nützliche physiologische Aktivitäten aus, um Heilung und Reparatur zu fördern – und zwar dort, wo sie am dringendsten benötigt werden. Dies führt zu:

  • Erhöhte Produktion von ATP (Adenosintriphosphat)
  • Erhöhter Zellstoffwechsel
  • Erhöhte Kollagenproduktion
  • Erhöhte Enzymproduktion
  • Erhöhte Proteinsynthese
  • Verbesserte Blutzirkulation
  • Verbesserter Lymphfluss und Lymphdrainage
  • Geringere Entzündung

Unabhängig von der zugrunde liegenden Erkrankung ist die LLLT eine nützliche Behandlung in Kombination mit anderen Therapien bei Schulterschmerzen. Ganz gleich, ob Ihr Hund an Arthritis leidet oder sich von einer OCD-Operation erholt, LLLT kann sowohl Schmerzen lindern als auch die Wundheilung beschleunigen, indem es Entzündungen reduziert und die Zellregeneration fördert. Der PowerCure Pro ist ein tragbares Gerät, das alle Vorteile der Lasertherapie bietet und bequem zu Hause eingesetzt werden kann.

Vorteile des Niedrigenergielasers PowerCure Pro

  • Beschleunigt die Heilung und reduziert chronische Schmerzen
  • Reduziert Schmerzen, Entzündungen und Medikamentenverbrauch
  • Nicht-invasive und nicht-chirurgische Behandlung
  • Keine Nebenwirkungen
  • Klinisch erwiesen
  • Einfach und sicher für den Hausgebrauch

Behandlungsprotokoll

Bitte lesen Sie die Gebrauchsanweisung von PowerCure Pro sorgfältig durch, bevor Sie eine Behandlung durchführen.
Tragen Sie immer eine Schutzbrille, wenn Sie Ihr PowerCure Pro verwenden. Setzen Sie andere Personen in Ihrer Umgebung nicht den Laserstrahlen aus, wenn Sie mit PowerCure Pro behandeln.

Die meisten Hunde mit Arthrose im Ellenbogen können nach folgendem Protokoll behandelt werden. Die genaue Platzierung des PowerCure Pro hängt vom Zustand Ihres Tieres und dem Schmerzbereich ab, aber eine allgemeine Richtlinie lautet wie folgt

  1. Äußerer Unterarm für 30 Sekunden
  2. Vorderseite des Unterarms, in der Armbeuge, 30 Sekunden lang
  3. Innenseite des Unterarms für 30 Sekunden
  4. Gehen Sie jeden Punkt dreimal durch und arbeiten Sie sich so weit vor, dass Sie den Laser 60 Sekunden lang über jeden Punkt halten.
  5. Um optimale Ergebnisse zu erzielen, wiederholen Sie die Behandlung mindestens zweimal am Tag.

Es ist wichtig, den Hund zu spüren. Es ist der Hund, der die Behandlung kontrolliert. Wenn es für den Hund angenehmer ist, wenn Sie das PowerCure in Bewegung halten, können Sie stattdessen die so genannte Scanning-Technik anwenden. Behandlungsdauer 5-15 Minuten.

Die Wirkung ist unterschiedlich, verwenden Sie also weiterhin Ihr PowerCure PRO. Wenn Sie Fragen haben, können Sie uns gerne kontaktieren.