Ohrenentzündung und chronische Otitis

Otitis externa ist eine Entzündung des äußeren Ohrs und des Gehörgangs. Tiere sind oft anfällig für Ohrentzündungen. Bei Hunden sind Rassen mit hängenden Ohren anfälliger, da die Luftzirkulation eingeschränkt ist und sich ein warmes, feuchtes Milieu bildet, das zu einer Infektion beiträgt. Das äußere Ohr ist bei Tieren länger und tiefer als beim Menschen, so dass sich dort leichter Infektionen oder Ohrenschmalz ansammeln oder schwer zu entfernen sind. Für eine vollständige Untersuchung des Gehörgangs muss der Tierarzt ein Otoskop verwenden.

Infektionen sind in der Regel eine Folge von Entzündungen oder unsachgemäßer Behandlungstechniken. Infektionen können sowohl durch Bakterien und Pilze als auch durch kleine Organismen wie Ohrmilben verursacht werden.

Häufige Symptome

Zu den Anzeichen einer Ohrenentzündung gehören Kopfschütteln und Kratzen im, am oder unter dem Ohr. Manche versuchen, das Ohr an anderen Gegenständen zu reiben, um Schmerzen und Unbehagen zu lindern. Ohrinfektionen führen oft zu einem dunkleren, roten Ohr, Schmutz im Ohr oder einem allgemein entzündeten Aussehen.

Behandlung von Ohrinfektionen

In leichten Fällen wird häufig ein Produkt mit entzündungshemmenden, antimykotischen und antibakteriellen Inhaltsstoffen verwendet. In schwereren Fällen kann eine Ohrreinigung unter Sedierung oder Narkose erforderlich sein, und eine Untersuchung auf Otitis media kann angezeigt sein. Die Behandlung von Ohrmilben umfasst spezielle Ohrentropfen.

Die Ohrreinigung ist sehr wichtig für die Behandlung von Ohrinfektionen. Reinigungs- und Antiseptikmischungen für Hausmittel werden aus Isopropylalkohol, Borsäure, Essigsäure (Essig) und vielen Kräuterextrakten in unterschiedlichen Anteilen hergestellt.

In einigen Rezepten wird auch Povidon-Jod (Betadin) hinzugefügt. Einige natürliche Ohrreiniger können den pH-Wert in den Ohren des Hundes leicht senken, so dass das Ohr weniger anfällig für wiederkehrende Infektionen ist. Viele handelsübliche Ohrreiniger sind auch in Geschäften und online erhältlich.

Behandlung zu Hause mit PowerCure Pro

PowerCure Pro bietet eine hochmoderne Lasertherapie mit der Leistung professioneller Laser, die in Kliniken eingesetzt werden, in einem leicht zu transportierenden Gerät, das bequem zu Hause verwendet werden kann.

Da keine Medikamente erforderlich sind, ist die Behandlung sicher, wirksam und bietet eine dauerhafte Schmerzlinderung.

Die restaurative Kraft von PowerCure Pro wird durch fortschrittliche Lasertechnologie erreicht.

PowerCure Pro wird in Kontakt mit der Haut gebracht, so dass die Photonenenergie in das Gewebe eindringen kann. Dadurch wird der Körper zur Produktion von Adenosintriphosphat, auch ATP genannt, angeregt, das die Zellen mit Energie versorgt. ATP interagiert mit verschiedenen Biomolekülen innerhalb der Zellen, fördert die normale Zellfunktion und unterstützt die natürlichen Heilungsprozesse des Körpers.

Die Niedrigenergie-Lasertherapie (LLLT) ist eine Behandlungsmethode, die sich zunehmender Beliebtheit erfreut. Mit Hilfe des Lasers können wir Schmerzen, Schwellungen und Entzündungen im gesamten Körper behandeln. Durch die Fokussierung auf das betroffene Gewebe auf zellulärer Ebene lösen diese medizinischen Laser der Klasse 3B nützliche physiologische Aktivitäten aus, um Heilung und Reparatur zu fördern – und zwar dort, wo sie am dringendsten benötigt werden. Dies führt zu:

  • Erhöhte Produktion von ATP (Adenosintriphosphat)
  • Erhöhter Zellstoffwechsel
  • Erhöhte Kollagenproduktion
  • Erhöhte Enzymproduktion
  • Erhöhte Proteinsynthese
  • Verbesserte Blutzirkulation
  • Verbesserter Lymphfluss und Lymphdrainage
  • Geringere Entzündung

All dies dient dazu, die natürliche Heilkraft des Körpers zu stärken, die Ursachen der Schmerzen zu bekämpfen und schnelle Linderung zu verschaffen.

Die Vorteile dieser therapeutischen Wirkungen auf Hunde und Katzen sind vielfältig: Sie beschleunigen die Heilung und verringern chronische Schmerzen, reduzieren Schmerzen, Entzündungen und den Medikamentenverbrauch. Und das Beste daran? Die LLLT ist nachweislich sicher und wirksam, hat keine bekannten Nebenwirkungen und kann sicher zu Hause angewendet werden.

Behandlungsprotokoll

Bitte lesen Sie das PowerCure Pro Benutzerhandbuch sorgfältig durch, bevor Sie eine Behandlung durchführen.
Tragen Sie immer eine Schutzbrille, wenn Sie Ihr PowerCure Pro verwenden. Setzen Sie andere Personen in Ihrer Umgebung nicht den Laserstrahlen aus, wenn Sie mit PowerCure Pro behandeln. Verwenden Sie die Massagelinse daher nicht, wenn die Gefahr besteht, dass andere Personen den Laserstrahlen ausgesetzt werden könnten.

Modus auswählen:

  • Kontinuierlich – Unmittelbare Schmerzlinderung
  • Pulsierend – Langfristige Heilung und Reduzierung von Entzündungen

Wählen Sie das Energieniveau:

  • 1 oberflächliche – 3 tiefe Behandlung

Die meisten Hunde mit Ohrinfektionen können das folgende Protokoll befolgen. Bei kleinen Katzen und Hunden sollte es ausreichen, das PowerCure Pro neben dem Gehörgang zu platzieren, um den gesamten Bereich abzudecken.

  1. 30 Sekunden unterhalb des vertikalen Gehörgangs
  2. 30 Sekunden an der Seite des Gehörgangs entlang
  3. Gehen Sie jeden Punkt dreimal durch und arbeiten Sie sich so weit vor, dass Sie den Laser 60 Sekunden lang über jeden Punkt halten.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, wiederholen Sie die Behandlung mindestens zweimal am Tag. Schon nach wenigen Tagen der Behandlung sollten Sie eine deutliche Verbesserung feststellen.

Es ist wichtig, den Hund/die Katze zu spüren. Es ist das Tier, das die Behandlung kontrolliert.

Die Wirkung ist unterschiedlich, verwenden Sie also weiterhin Ihr PowerCure PRO. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich gerne an uns wenden.